"Sich wohl fühlen
vom ersten Augenblick!

Ein Lebensabend ohne Sorgen.

Alles unter einem Dach."

ist der Leitsatz für unser Pflege- und Betreuungskonzept. Denn Sie sollten Ihre individuellen Lebensgewohnheiten und die für Sie wichtige Lebensqualität weitesgehend behalten.

Wir bieten Ihnen ein Leben

  • in Selbständigkeit mit Hilfe
  • in Zufriedenheit mit Freude
  • in Geborgenheit mit Kontakten
  • in Selbstbestimmung mit Würde


Zahlen & Fakten

Erbaut wurde das Seniorenzentrum  in den Jahren 1976 bis 1979 und nach der Bauherrin, Frau Gisela Nettling, benannt. Die feierliche Eröffnung fand dann schließlich im Juli 1979 statt.

Um die, durch erhöhte Dokumentationsanforderungen, immer größer werdende Papierflut zu verringern, haben wir 1993 die gesamte Pflegedokumentation von der Papierform auf eine weitestgehend computergestützte Variante umgestellt.

Bedingt durch den Wunsch einer besseren Anbindung der Bewohner an die Stadt sowie die Erleichterung von Ausflugsfahrten im Rahmen der Beschäftigung, wurde 1995 der erste Kleinbus angeschafft.
Mittlerweile verfügen wir über zwei Kleinbusse und einen rollstuhlgerechten Bus.

Am 01.10.2001 übergab Frau Gisela Nettling die Leitung des Seniorenzentrum Nettling an ihre Schwiegertochter, Frau Gabriele Kniese. Im gleichen Atemzug ging die Geschäftsführung für das Seniorenzentrum Nettling und die DIFA GmbH von Herrn Löcherbach auf Herrn Kniese über.
Die  Pflegeversicherungsreform vom 01.07.08 brachte eine Vielzahl von Neuerungen und
Leistungsverbesserungen für die Pflegebedürftigen. So auch in unserer Einrichtung.
Sie führte zu strukturellen Veränderungen in der Einrichtung bis hin zu neuen Angeboten bei der Betreuung und Beschäftigung, im besonderen für die Heimbewohner die auf Grund der Erkrankung am gesellschaftlichen Leben gar nicht bzw. kaum teilnehmen können und eine erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz aufweisen.

Unsere Zukunft

Weil Qualität in der Pflege und allen anderen Leistungen, die wir erbringen, schon immer unser Ziel war und ist, haben wir schon frühzeitig damit begonnen, Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität aller Prozesse und Leistungen zu erdenken und umzusetzen.

Bedingt durch die sich verändernde gesetzliche Landschaft (SGB XI,§ 113, 11. Kapitel sowie zur konsequenten Weiterentwicklung unserer Organisation und zur Umsetzung der festgelegten Unternehmensziele, halten wir als logische Fortführung dieses Ansatzes die Einführung, Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems gemäß der Norm DIN EN ISO 9001 für unumgänglich. Unsere Einrichtung ist am 17.01.2005 erstmalig zertifiziert worden durch die DEKRA-Stuttgart und hat sich erneut der Wiederholung der Zertifizierung durch den TÜV Nord im Jahre 2008 gestellt.

Das Qualitätsmanagementsystem stellt sicher, dass alle relevanten Abläufe und Prozesse klar, eindeutig und verständlich für alle Mitarbeiter beschrieben und festgelegt sind. Das vorliegende Qualitätsmanagementhandbuch dient als Leitfaden für die Arbeit in allen Bereichen des Seniorenzentrums Nettling sowie der DIFA GmbH. Dadurch wird ein einheitliches Verständnis für qualitätsgerechtes Handeln erreicht. Das vorliegende Qualitätsmanagement-Handbuch ist durch die Unterschrift der Geschäftsführung auf dieser Seite genehmigt und in Kraft gesetzt. Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, die beschriebenen Vorgaben (Prozeßbeschreibungen und Verfahrensanweisungen sowie gültige Formulare) zu beachten und deren Inhalte in der Praxis zu verwirklichen.